Fortschrittlichste Lösungen

Target-Controlled Infusion (TCI)

Total Intravenous Anesthesia (TIVA)

Arcomed-Pumpen entsprechen dem neuesten Stand der intravenösen Anästhesie (TIVA – TCI). Die automatische Berechnung der Flussrate anhand der biomedizinischen Patientenwerte stellt einen zukunftsweisenden Schritt in Sicherheit und Dosierung dar.

infusión en quirófano arcomed

Patient-Controlled Analgesia (PCA)

Patient-Controlled Epidural Analgesia (PCEA)

Patient-Controlled Sedation (PCS)

Sie nehmen Ihre Patienten ernst. Warum also nicht ihr individuelles Schmerzempfinden mit einbeziehen, wenn es um die Verabreichung von Bolus-Medikamenten geht? Diese Überlegung war Priorität bei der Entwicklung unserer PCA/PCEA/PCS-Pumpen – natürlich unter Berücksichtigung höchster Sicherheitsstandards.

Mit unseren PCA-Systemen kontrolliert der Patient eigenständig die Schmerzlinderung. Das spart Zeit und schafft Vertrauen. Üblicherweise verschreiben medizinische Fachkräfte diese Behandlung. Mit Geräten von arcomed können Patienten hier die Gabe kleiner Medikamentendosen selbst regulieren.

Die Infusionspumpen verabreichen dann auf Knopfdruck immer exakt die verschriebene Dosis und ermöglichen dem Patienten die Schmerzkontrolle.

Das Gerät zeichnet zudem die Medikamentengaben auf. So kann das Fachpersonal die Medikation stets präzise verfolgen.

Unsere Systeme sind sowohl für die Allgemeine Station und die Intensivstation geeignet als auch für den Gebärsaal. Denn wir wissen durch die enge Zusammenarbeit mit medizinischem Fachpersonal, was der Alltag im Spital erfordert, und dieses Wissen ist die Basis für jedes einzelne unserer Geräte.

ArcoAir PCA Switch

Wir bauen intelligente Technik für komplexe Situationen. Der ArcoAir PCA Switch wurde für Patienten entwickelt, die bei Bewusstsein sind, aber ihre Hände nicht in ausreichendem Mass benutzen können. In solchen Fällen gibt unser atemgesteuerter Bolus-Schalter ein Stück Handlungsfreiheit zurück. Der Schalter wird angesteuert über einen Drucksensor mit austauschbarem Schlauch und Filter. Ein Gelenkarm hält das Mundstück nah am Gesicht. Durch einen kontinuierlichen Luftstrom (dezidiertes Hineinpusten) löst der Patient den Bolus aus. Der ArcoAir PCA Switch kommt an arcomed-Geräten zur Anwendung. Er ermöglicht die Gabe programmierter Dosen und unterstützt eine Vielzahl von Einstellungen.

PIEB (Programmed Intermittent Epidural Bolus)

Dieses Infusionssystem basiert auf neuesten medizinischen Erkenntnissen und kombiniert periodischen Bolus, PCA-Patientenbolus und automatische Verriegelung anhand einstellbarer Zeitlimits.

Das Modell erlaubt eine optimale Verteilung von Mitteln zur lokalen Betäubung im Epiduralraum. Effektiv: grössere Schmerzlinderung bei geringeren Dosen.

Freischaltbar ist der Bolus durch Mediziner auch während der Verriegelung. Klinische Studien belegen die immensen Vorteile dieses Modells gegenüber der klassischen PCA:

According to clinical studies, the advantages of this new model as compared with classical continuous PEA are:

  1. Reduktion der lokalen Betäubung während der Geburt.
  2. Weniger manuell ausgelöste Boli
  3. Positive Resonanz der Patienten
  4. Weniger Nebenwirkungen

Bolustokolyse

Unsere Philosophie der All-in-One™-Lösungen beinhaltet selbstverständlich auch, dass alle arcomed Pumpen Bolus-Tokolyse-Protokolle unterstützen. Zahlreiche, voreingestellte Programme mit variierbaren Bolus-Stufen zur Anwendung im Gebärsaal und auf den Stationen unterstützen die Infusionssicherheit.

movilidad del paciente

Hyperbaric Chroma

Neu und Zertifiziert: Unsere Infusionsinnovation für den Gebrauch in hyperbaren Umgebungen (Druckkammern). Es verhindert Fehlalarme und verringert das Risiko ungenauer Infusionen – bei bis zu zehnfachem Normdruck. Infusionspumpen von arcomed arbeiten auch unter extremen Bedingungen absolut präzise.